Längere Schnäbel durch Verstädterung?

22.09.2022, Julia Schmid
Gewisse Arten können sich sehr schnell an veränderte Umweltbedingungen wie beispielsweise die Verstädterung anpassen. Nun haben zwei Forscherinnen in einer kürzlich publizierten Studie untersucht, ob sich die Schnabellänge vier verschiedener Vogelarten in Schweizer Städten über das letzte Jahrhundert verändert hat. Dabei zeigte sich, dass bei gewissen Vogelpopulationen während dieser kurzen Zeitspanne tatsächlich Veränderungen stattgefunden haben.

Der menschliche Einfluss hat gerade im städtischen Raum viele neue ökologische Nischen geschaffen. Es ist schon länger bekannt, dass sich einige Tier- und Pflanzenarten innert weniger Generationen an eine neue Umgebung oder veränderte Umweltbedingungen evolutionär anpassen können. Diese Anpassungen können sich sowohl im Verhalten, aber auch als körperliche Veränderungen wie z.B. Schädelform oder Schnabellänge zeigen.

In einer neuen Studie wurde nun untersucht, ob sich gewisse Vogelarten in der Schweiz über das letzte Jahrhundert an städtische Gegebenheiten angepasst haben. Dazu haben die Forscherinnen die Schnabellänge vier urbaner Vogelarten in drei Schweizer Städten anhand Museumspräparaten aus dem späten 19. bis ins frühe 21. Jahrhundert verglichen. Eine veränderte Schnabellänge oder -Form könnte ein Hinweis dafür sein, dass diese Populationen im urbanen Raum teilweise andere Nahrung als in einer ländlichen Umgebung finden und zu sich nehmen und sich im Laufe der Zeit daran angepasst haben. 
Die Forscherinnen fanden dabei heraus, dass sich die Schnabellänge von Genfer Amseln und Berner Buchfinken über die untersuchte Zeitperiode messbar vergrössert, respektive verkleinert hat. Generell wurden im Rahmen der Studie aber nur kleine Schnabelveränderungen über die Jahre festgestellt und ein universelles Muster für alle untersuchten Vogelpopulationen zur Schnabellänge konnte nicht gefunden werden. Jedoch zeigen die Ergebnisse, dass zumindest bei gewissen Vogelpopulationen Anpassungen an die städtische Umgebung in einer evolutionär gesehenen sehr kurzen Zeit stattgefunden haben.
 

Publikation: Hüppi und Geiger, 2022. Fast-paced city life? Tempo and mode of phenotypic changes in urban birds from Switzerland. Ecology and Evolution, 12(8). https://doi.org/10.1002/ece3.9217 

Artporträt

Turdus merula
Passer domesticus